Konzept

Die Arbeit des Hortes geschieht in Ergänzung zum pädagogischen Konzept der Schule. Aus diesem Grund arbeitet der Evangelische Kinderhort auf der gleichen christlichen, ethischen- religiösen Grundlage und mit vergleichbaren reformpädagogischen Elementen aus dem Jena Plan.

In der Hortarbeit steht jedoch die Betonung der selbständigen Gestaltung der freien Zeit im Vordergrund.

Die Kinder haben bei uns die Möglichkeit:

  • sich je nach Neigung und Situation unterschiedlichen Tätigkeiten zu widmen

  • zwischen verschiedenen Räumen mit unterschiedlichen Funktionen und Angeboten z. T. auch außerhalb des Hortes zu wählen

  • soziale Kontakte und eigene Tätigkeiten auch ohne direkte Kontrolle durch Erwachsene zu gestalten

Während der Nachmittagszeit werden differenzierte Projekte angeboten, um ästhetische, musische, sportliche, spielerische, kulinarische und noch viele andere Interessen zu fördern.

Die Gestaltung der Arbeit im Hort umfasst insbesondere:

  • einen Tagesplan nach vereinbarten Regeln und Ritualen

  • Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote

  • Erledigung der Hausaufgaben

  • Ruhezonen

  • Themenbezogene Aktivitäten

  • Freies Spiel

  • Feriengestaltung

Der Hort ist während der Ferien (außer Weihnachtsferien) geöffnet. Bei der Ferienplanung werden die Wünsche und Vorstellungen der einzelnen Kinder eingebracht und besprochen. Gemeinsam werden die Ferienaktivitäten geplant, wobei naturkundliche, erlebnisorientierte und sportliche Programmpunkte dominieren.

Es besteht die Möglichkeit unsere Einrichtung jederzeit zu besuchen und in Schnupperstunden den Hort kennen zu lernen.

Evangelische Landeskirche Anhalts
Evangelische Grundschule Köthen
Stiftstraße 12
06366 Köthen
Telefon: 03496-214601